Taubenkot Reinigung in einem Industriegebäude

Industriegebiet im Kölner Norden:
Entfernung, Reinigung, Verpackung, Transport von Taubenkot aus einem Industriegebäude sowie Desinfektion des Gebäudes. Alle Arbeiten fanden nach Gefährdungsbeurteilung unter Schutzanzug Typ 4/5 und Überdruckgebläse – Atemschutz statt. Alle mit Taubenkot kontaminierten Flächen wurden mittels zugelassenen Staubsaugern der Staubklasse H abgesaugt.

In mehrwöchiger Arbeit wurden über 12 t Taubenkot aus dem Gebäude entfernt. Der gesamte Taubenkot wurden in Pacazur Behälter á 50 l verpackt und abtransportiert. Nach erfolgter Reinigung des Gebäudes vom Taubenkot wurden alle kontaminierten Flächen mit einer, vom Firmeneigenen staatl. geprüften Desinfektor angeordneten Desinfektionslösung, in diesem Falle einer Peressigsäurelösung, im Sprühverfahren desinfiziert. Dieser Aufwand ist deshalb notwendig, weil Taubenkot einen für Menschen sehr gefährlichen Erreger beinhalten kann.

Erreger:
Der Erreger Chlamydia psittaci, ein den Bakterien verwandter Mikroorganismus ist eine vom Tier auf den Menschen übertragbare anzeigepflichtige Krankheit (Zoonose). Außer Papageien und Sittichen können auch andere Vögel, wie z. B. Tauben erkranken, bei denen die Krankheit als Ornithose bezeichnet wird.

Sollten Sie eine unverbindliche Beratung benötigen, kontaktieren Sie uns.
Unser Team berät Sie bei Ihnen vor Ort und steht Ihnen gerne helfend und beratend zur Seite.

Jetzt Kontakt aufnehmen (24/7)