Geruchsneutralisierung / Geruchsneutralisation

Gerüche haben immer eine nachvollziehbare Ursache. Sehr oft gehen sie mit biologischen Zersetzungsprozessen einher. Nach Entfernung aller Geruchsquellen (Hausrat, Müll, Schmutz, Ausscheidungen, biologische Resten) und einer daraus resultierenden, notwendigen Reinigung der betroffenen Räume, kann eine Geruchsneutralisation notwendig sein.

Hier hilft alleiniges Lüften nie zufriedenstellend und dauerhaft. Da eine Reinigung alleine nur manchmal, und das teils auch nur bedingt, die entstandenen Gerüche beseitigt, bieten wir Ihnen nach Besichtigung des Schadenumfeldes, eine individuelle Beratung zur Geruchsbeseitigung an. Nicht jedes Verfahren ist überall bedenkenlos einsetzbar; über Risiken und eventuelle Nebenwirkungen wird oft nicht aufgeklärt. Wir betrachten die Ursache und empfehlen danach die bestgeeignete Methode und Verfahren.

Jetzt Kontakt aufnehmen (24/7)

Kaltvernebelung

Die Kaltvernebelungstechnik ist seit vielen Jahren in verschiedenen Einsatzgebieten eine anerkannte Technologie. Die Kaltvernebelung ist auch unter dem Begriff der Aerosoldesinfektion bekannt. Bei dieser Technik wird ein Wirkstoffmittel mit einer Spezialdüse sehr fein vernebelt. Der feine Nebel erreicht alle Bereiche, sodass sich die Wirkung des Mittels im gesamten Raum entfaltet kann. Somit kommt es nicht nur zur Desinfektion aller Flächen, sondern auch zur Desinfektion und Geruchsneutralisation der Raumluft.

Heißvernebelung

Das Prinzip der Heißverneblung ist annähernd vergleichbar wie dem Verfahren der Kaltverneblung. Die Heißverneblung hingegenhat den Vorteil, dass sich hiermit große Raumvolumen in kürzester Zeit vernebeln lassen. Diese Technik findet ihren Einsatz dementsprechend eher in Hallen. Für den privaten Haushalt setzen wir die Kaltverneblung ein, da deren Wirkungsgrad völlig ausreichend ist.

Bei der Kalt- und Heißluftverneblung werden wir von unserem Partner UVP unterstützt: www.guanidin.com.

Ozon-Behandlung

Bei extremen Gerüchen (z.B. Buttersäure, Verwesungsgeruch, Kadavergeruch) kann eine Geruchsneutralisation durch eine Ozonbehandlung angebracht sein. Dabei werden die betroffenen Räume mit Ozon begast. Durch die reaktive Wirkung werden bei der Umwandlung von Sauerstoff (O²) in Ozon (O³) bzw. das bei der Rückwandlung (O³ rückwandelnd in O²) entstehende Sauerstoffatom (O) freigegeben. Dieses freie Sauerstoffradikal-Atom löst die molekulare Struktur der Geruchsmoleküle durch seine Oxidationswirkung auf. Jedoch hat Ozon auch seine Nebenwirkung. So ist es ab einer gewissen Konzentration als giftig bzw. gefährlich zu betrachten. Daher sind an seinen Einsatz Sicherheitsbedingen geknüpft.

silent-clean-ozonbehandlung

Ein positiver Nebeneffekt der Ozonbehandlung ist die zeitgleiche desinfizierende Wirkung, da in diesem Prozess auch alle Viren, Bakterien sowie Schimmelpilze zerstört werden. Für die Dauer der Ozonbehandlung dürfen die Räumlichkeiten nicht betreten werden und müssen gekennzeichnet sein. Nach der Behandlung werden die Räumlichkeiten erst durch die ausführenden Mitarbeiter freigegeben und können dann gefahrlos betreten werden.

Gesundheitsrisiken Ozon: https://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/luftschadstoffe/ozon

Wir beraten Sie gerne individuell unter Berücksichtigung aller gegebenen Umstände sowie persönlichen Bedürfnissen. Unsere eingesetzten Verfahren sind stets so gewählt, dass die Geruchsneutralisierung gesundheitlich unbedenklich ist.

Jetzt Kontakt aufnehmen (24/7)